DATENSCHUTZHINWEISE FÜR BEWERBER

1. EINLEITUNG

DO & CO Aktiengesellschaft, Stephansplatz 12, 1010 Wien, Telefon: +43 1 74000 – 1001, Fax: +43 1 74000 – 1009, E-Mail: headoffice@doco.com ("DO & CO", "wir", "uns") stellt das online Bewerberportal zur Verfügung und verwaltet dieses. Damit ist DO & CO auch verantwortlich, Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen der Bewerbung ausreichend zu schützen. DO & CO beachtet deshalb alle Rechtsvorschriften zum Schutz, zum rechtmäßigen Umgang und zur Geheimhaltung personenbezogener Daten, sowie zur Datensicherheit.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten wie es in der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), dem anwendbaren Datenschutzgesetz (DSG) und allen weiteren maßgeblichen arbeits- und sozialrechtlichen Gesetzen vorgeschrieben ist.

Im Folgenden informieren wir Sie, welche personenbezogenen Daten wir erheben, wenn Sie unser online Bewerberportal über die Website https://jobs.doco.com/ verwenden:

2. WAS SIND PERSONENBEZOGENE DATEN?

Personenbezogene Daten sind Informationen über Betroffene, deren Identität bestimmt oder zumindest bestimmbar ist. Darunter fallen etwa Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse, sowie Ihre IP Adresse.

3. WELCHE PERSONENBEZOGENEN DATEN VEARBEITEN WIR?

Bewerberdaten: Wenn Sie über unsere Website eine Initiativ- oder stellenbezogene Bewerbung abschicken, verarbeiten wir Ihre freiwillig bekannt gegebenen Daten. Dabei handelt es sich insbesondere um Anrede, Name, akademischer Titel, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Foto, Lebenslauf, Motivationsschreiben, Sprachkenntnisse, Berufserfahrung, angestrebte Beschäftigung, Geburtsdatum, Staatsbürgerschaft, Familienstand, Führerschein, Geschlecht, Erfahrung und anderweitige freiwillig zur Verfügung gestellten Dokumente wie zB Zeugnisse, Aus- und Fortbildungszertifikate, Ausweise.

4. ZU WELCHEN ZWECKEN VERARBEITEN WIR DIE DATEN?

Ihre Bewerberdaten verarbeiten wir zur Evaluierung und Zuordnung Ihrer Bewerbung sowie dem Abgleich mit offenen Stellen im Rahmen der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen nach Art 6 Abs 1 lit b DSGVO.

Darüber hinaus erfolgt die Verarbeitung jedenfalls aufgrund berechtigter Interessen von DO & CO oder eines Dritten gemäß Art 6 Abs 1 lit f DSGVO in folgenden Fällen:

Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen: DO & CO hat gesetzliche Verpflichtungen zB Pflichten nach dem Gleichbehandlungsgesetz, sowie steuer- oder unternehmensrechtliche Vorgaben. Damit wir diese erfüllen können, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten gemäß Art 6 Abs 1 lit c DSGVO ausschließlich in dem vom jeweiligen Gesetz erforderlichen Umfang.

Einwilligung: Wir holen Ihre Einwilligung gemäß Art 6 Abs 1 lit a DSGVO ein, sofern keiner der oben dargestellten Rechtfertigungsgründe vorliegt. Dies insbesondere, wenn wir Sie über Ihre konkrete Bewerbung hinaus über sonstige offene Stellen innerhalb des DO & CO Konzerns kontaktieren wollen und/oder Ihre Daten länger in Evidenz behalten wollen.

Bevor DO & CO Ihre Daten für andere als in diesem Dokument dargestellte Zwecke verarbeitet, informieren wir Sie gesondert.

5. AN WEN ÜBERMITTELN WIR IHRE DATEN?

Wir werden die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten weder an Dritte verkaufen noch damit handeln oder sie vermieten. Wir sind jedoch berechtigt, Ihre Bewerberdaten an die in der Stellen-Ausschreibung genannten Unternehmen des DO & CO Konzerns sowie Tochterunternehmen als jeweils potentieller Arbeitgeber und somit Verantwortlicher Ihrer Daten für den weiteren Verlauf der Bewerbung , unseren Vertretern, Vertrags- oder Geschäftspartnern zu übermitteln, soweit dies für dies zur Vertragserfüllung und Bewerberverwaltung erforderlich ist. Wir übermitteln Ihre Daten an folgende Dritte:

DO & CO verpflichtet Dritte im folgenden Ausmaß personenbezogene Daten der Bewerber zu schützen und wird entsprechende Auftragsverarbeitervereinbarungen schließen, sofern diese als Auftragsverarbeiter für DO & CO tätig sind:

Da sich unser Unternehmen ständig weiterentwickelt und wächst, besteht die Möglichkeit, dass wir Unternehmen, Tochterunternehmen, Produkte oder Vermögenswerte kaufen oder verkaufen. Im Zuge solcher Transaktionen werden Kundendaten generell und in bestimmten Fällen auch Bewerber- und Mitarbeiterdaten als übertragbare Vermögenswerte angesehen. Sofern DO & CO einer geschäftlichen Veränderung unterliegt - zB im Zuge einer Verschmelzung, eines Unternehmenserwerbes durch ein anderes Unternehmen, durch den Verkauf aller seiner Vermögenswerte oder auch nur Teilen davon -, könnten auch die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten übertragen werden. Wir werden alles unternehmen, um Ihnen per E-Mail, per Brief oder durch öffentliche Bekanntgabe jede solche Veränderung im Zusammenhang mit der Kontrolle über Ihre personenbezogenen Daten mitzuteilen.

6. GRENZÜBERSCHREITENDER DATENTRANSFER

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten auch außerhalb des Staates Ihres Wohnsitzes bzw Ihrer Niederlassung nur insoweit als die Empfängerstaaten über gleichwertige Schutzvorschriften und Bestimmungen zum Schutz der Privatsphäre und von Daten verfügen. Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten möglicherweise innerhalb des DO & CO Konzerns auch an unsere Betriebe oder Vertragspartner außerhalb der EU/des EWR für die oben unter Punkt 4 genannten Zwecke. Eine solche Übermittlung ändert jedoch nichts an unserer Verpflichtung zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der vorliegenden Datenschutzerklärung.

Wenn Ihre personenbezogenen Daten außerhalb der EU/des EWR übermittelt werden, gewährleistet DO & CO ein adäquates Maß an Sicherheit durch eine Übertragung an Länder, die gemäß der EU-Kommission über ein angemessenes Schutzniveau verfügen, oder durch Abschluss eines entsprechend formulierten Vertrages zwischen DO & CO und der juristischen Person außerhalb der EU/des EWR, welche die Daten erhält. Sie können eine Kopie der geeigneten Garantien erhalten indem Sie uns zB eine E-Mail an datenschutz@doco.com senden.

7. WIE LANGE WERDEN IHRE DATEN GESPEICHERT?

Sobald Sie DO & CO Informationen, die zur persönlichen Identifikation geeignet sind, überlassen haben, sammeln und speichern wir diese von Ihnen freiwillig zur Verfügung gestellten Informationen, nur solange wir die Daten benötigen um das von Ihnen gewünschte Service zu erbringen. Sobald DO & CO daher Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für die oben dargestellten Zwecke braucht, löscht sie diese, sofern keine weiteren gesetzlichen Aufbewahrungsfristen greifen.

Sollte ein Dienstverhältnis zustande kommen, bewahren DO & CO und die jeweilige Konzerngesellschaft als Ihr Arbeitgeber Ihre Daten für die Dauer der Beschäftigung auf und löschen sie nach Beendigung Ihrer Anstellung nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten.

Sollte kein Dienstverhältnis zustande kommen, werden diese Daten für die gesetzliche Aufbewahrungsfrist von sechs Monaten nach Abschluss des Bewerbungsprozesses durch uns sowie der jeweiligen Konzerngesellschaft, die als potentieller Arbeitgeber Ihren Bewerbungsprozess geführt hat, gespeichert.

Auf Basis berechtigter Interessen werden wir zur Evidenzhaltung die Bewerberdaten für weitere sechs Monate aufbewahren und anschließend löschen. Eine längere Aufbewahrung erfolgt nur, sofern Sie uns dafür gesondert eine Einwilligung erteilt haben.

8. SICHERHEIT

Wir treffen angemessene technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten vor unbeabsichtigter oder unberechtigter Löschung, Veränderung oder gegen Verlust, Diebstahl und unberechtigte Einsicht, Weitergabe, Reproduktion, Nutzung, Änderung oder Zugriff. So setzt DO & CO die SSL-Technologie ein, um die Übermittlung von personenbezogenen Informationen zu schützen. Diese Technologie verschlüsselt die Information bereits bei ihrer Übertragung über das Internet von Ihrem Computer zu unseren Servern. DO & CO setzt die SSL-Technologie zwar bereits für bestimmte Zwecke ein, kann aber die Vertraulichkeit sämtlicher Datenübermittlungen (einschließlich E-Mail-Korrespondenz), die von unserer Website ausgehen oder die von dieser empfangen werden, nicht garantieren. Wir schützen Information, die zur persönlichen Identifikation geeignet und auf unseren Servern gespeichert ist, mit uns zumutbaren technischen Kontrollen und vertretbarem Verfahrensaufwand vor nicht autorisiertem Zugriff. Obwohl DO & CO physische und administrative (Kontroll)-Verfahren nutzt, um zu versuchen, zur persönlichen Identifikation geeignete Informationen zu schützen, können wir nicht garantieren, dass dies eine vollständige Kontrolle gegenüber Personen bewirkt, die versuchen könnten, diese Sicherheitsmaßnahmen zu umgehen oder den Empfang über das Internet zu behindern oder zu unterbinden.

Darüber hinaus sind wir und unsere MitarbeiterInnen zur Einhaltung des Datengeheimnisses und zur Verschwiegenheit verpflichtet. Ebenso werden unsere Erfüllungsgehilfen und Beauftragten, die zur Erfüllung Ihrer beruflichen Aufgaben Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten haben müssen, Zugriff erhalten und sich denselben Verpflichtungen zur Einhaltung des Datengeheimnisses und zur Verschwiegenheit unterwerfen.

9. IHRE BETROFFENENRECHTE

Sie können jederzeit Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten verlangen. Darüber hinaus können Sie unter bestimmten Voraussetzungen die Berichtigung oder die Löschung Ihrer Daten verlangen. Ihnen kann weiterhin ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten sowie ein Recht auf Herausgabe der von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zustehen.

Weiters haben Sie ein Recht auf Widerspruch der Datenverarbeitungen, wenn die Verarbeitung Zwecken des Direktmarketings dient. Soweit wir Ihre Daten zu berechtigten Zwecken verarbeiten werden, haben Sie zusätzlich das Recht jederzeit zu widersprechen, wenn sich aus Ihrer besonderen Situation Gründe dafür ergeben.

Sie haben die Möglichkeit, sich mit einer Beschwerde an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden. Die für uns zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist die Österreichische Datenschutzbehörde, Wickenburggasse 8, 1080 Wien.

Bei Fragen können Sie sich freilich auch an uns wenden:

DO & CO Aktiengesellschaft
Postadresse: Stephansplatz 12, 1010 Wien

Telefon: +43 1 74000 – 1001, Fax: +43 1 74000 - 1009

E-Mail: datenschutz@doco.com oder headoffice@doco.com

Damit wir Ihre Anfrage zu Ihren oben genannten Rechten bearbeiten können und um sicherzustellen, dass personenbezogene Daten nicht an unberechtigte Dritte herausgegeben werden, richten Sie bitte die Anfrage unter eindeutiger Identifizierung Ihrer Person sowie mit kurzer Beschreibung über den Umfang der Ausübung Ihrer oben aufgelisteten Betroffenenrechte.

Sobald Ihr Bewerbungsprozess abgeschlossen ist und eine unserer Konzerngesellschaften Ihr neuer Arbeitgeber ist, wenden Sie sich bitte mit etwaigen Anfragen und Beschwerden zu Ihren Mitarbeiterdaten ausschließlich an Ihren Arbeitgeber.